Trans Nationalpark Etappe 05 Durch die Klamm auf die Alm

Geöffnet
Johnsbach/Gasthof Kölblwirt – Ebnerkreuzung – durch Teufelsklamm auf Kölblalm – Ebneralm – Zeiringeralm – Ebnerkreuzung – auf Asphalt bis B 146 – Gesäuse – über Schwaighof nach Weng – Rabisbacheralm (Buchauer Sattel) – St. Gallen/Gasthof Hensle

Diese Etappe führt von Bergsteigerdorf Johnsbach über den Buchauer Sattel nach St.Gallen in der Stmk.

Auf dieser Strecke sollte man unbedingt einen kurzen Halt in Admont machen, um die größte Stiftsbibliothek der Welt zu bewundern.

Eigenschaften

Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeit

Januar
Februar
März
November
Dezember

Tour in Zahlen

schwer
Schwierigkeit
58,3 km
Strecke
6:49 h
Dauer
1474 hm
Aufstieg
1829 hm
Abstieg
1391 m
Höchster Punkt
494 m
Tiefster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

EINSTIEGSMÖGLICHKEITEN: (Mit Parkmöglichkeiten oder Anreise per Bahn)

 

Losenstein/Ennstal: Bahnhof neben Familiengasthof Blasl

 

Molln/Steyrtal: Nationalpark Zentrum oder Nationalpark Apotheke

 

Windischgarsten: BahnhofSpital/Pyhrn: Stift – Autobahnabfahrt A9

 

St. Gallen/Gesäuse: Gasthof HensleAdmont/Gesäuse: Hotel Spirodom

Vom Gasthof Kölblwirt und fahren auf der Straße 2,4 km weiter in das Johnbachtal (971m) hinein. Am Ebnerhof vorbei fahren wir auf einer Schotterstraße zuerst in Richtung Kölblalm. Der erste Kilometer durch die Klamm mit den beiden, kurzen Tunnel hat eine durchschnittliche Steigung von 12% und wird dann bis zur Kölblalm 1.120m wieder flacher. Nach der Kölblalm fährt man den gleichen Forstweg wieder 600m weit zurück und biegt dann nach links ab. Bei Kilometer 117,4 und auf einer Höhe von 1.272m befindet sich die Ebneralm. Von der sonnigen Terrasse hat man eine sehr gute Aussicht ins Johnsbachtal. 500m nach der Ebneralm biegt man auf der sehr gut beschilderten MTB Tour nach rechts ab und 200m später erreichen wir den höchsten Punkt 1.310m. Je nach Wetterlage können die ersten Meter nach der Ebneralm ein bisschen matschig sein. Der Forstweg auf der Abfahrt zur Zeiringeralm ist am Anfang sehr schön und wird dann im Verlauf aber steiler und steiniger. Die Zeiringeralm liegt mit 1.120m gleich hoch wie die Kölblalm. Bis zur Zeiringeralm darf man auch mit dem Auto fahren. Deshalb ist ab hier wieder mit Gegenverkehr zu rechnen. Die nächsten 11,5 Kilometer rollen wir gemütlich durch das sehr schöne Johnsbachtal Tal auswärts bis zum Weidendom an der Gesäusestraße und biegen dann in Richtung Admont ab. Besonders sehenswert sind 3 Kilometer später beim Gesäuseeingang die Stromschnellen der Enns. Bei Km 137 verlassen wir die Gesäusestraße und fahren auf einer asphaltierten Nebenstraße nach Weng im Gesäuse. Hier solltest du bei der Brücke über die Enns eine kleine Pause einlegen und die wunderbare Aussicht zurück auf den Gesäuseeingang genießen. In Weng im Gesäuse beginnt die letzte große Steigung auf den Kletzenberg hinauf zum Buchauersattel. Vom Sattel gehts 7 KM / 600HM rauf zum Grabneralmhaus(1398m). Retour wieder zum Buchauersattel nach drei Kilometern auf der Buchauer Bundesstraße verlassen wir die Hauptstraße wieder und meistens auf Schotterstraßen fahren wir nach St. Gallen hinunter. Bei Km 153 erreichen wir den Forellenhof und nach der kleinen Steigung in Grießbach fahren wir durch den Ortsteil Oberreith und am Wasserspielpark vorbei.

 

Nach erlebnisreichen 165 Kilometern beenden wir diese wunderbare Genuss Mountainbiketour  durch das Gesäuse wieder in St. Gallen.

Highlights auf der Etappe: Johnnsbach Bergsteigerfriedhof, Stift Admont, Flusslauf der Enns, Gesäuse Berge

Losenstein/Ennstal: Bahnhof neben Familiengasthof Blasl

Molln/Steyrtal: Nationalpark Zentrum oder Nationalpark Apotheke

Windischgarsten: BahnhofSpital/Pyhrn: Stift – Autobahnabfahrt A9

St. Gallen/Gesäuse: Gasthof HensleAdmont/Gesäuse: Hotel Spirodom

http://www.transnationalpark.at/

 

Tour-Reportage: https://bikeboard.at/Board/showthread.php?233778-Trans-Nationalpark&p=2736676

 

Bike-Karte bestellen: https://www.transnationalpark.at/news/bikekarte-zur-trans-nationalpark/

Galerie

Wie wird es die Tage

Admont (635m)

morgens
2°C
75%
7 km/h
mittags
4°C
30%
5 km/h
abends
2°C
15%
4 km/h
Morgendlicher Schneeregen klingt ab, es kommt zeitweise die Sonne durch.
morgens
1°C
80%
4 km/h
mittags
3°C
80%
6 km/h
abends
1°C
85%
6 km/h
Aus dichten Wolken ist wiederholt mit Regen und Schneefall zu rechnen.
02.12.2021
0°C 3°C
03.12.2021
-5°C 1°C
04.12.2021
-6°C 1°C

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

Hochscheiben | Tourismusverband Gesäuse | © TV Gesäuse
Hieflau schwer Geöffnet
Strecke 26,1 km
Dauer 4 h

Hochscheiben - Ennsbodenweg Mountainbiketour

Lauferbauerbrücke in Weng | Tourismusverband Gesäuse | © TV Gesäuse
Weng im Gesäuse mittel Geöffnet
Strecke 47,4 km
Dauer 7 h

ALPENTOUR: Buchsteinrunde Etappe 3 - Johnsbacher Almrunde - Nationalpark Gesäuse - Buchau

Forstwege mit Traumhaften Ausblicken | Tourismusverband Gesäuse | © TV Gesäuse
Johnsbach leicht Geöffnet
Strecke 6,9 km
Dauer 2 h

Ennsbodenweg