Blick in die Wasserlochklamm | © Stefan Leitner Blick in die Wasserlochklamm | © Stefan Leitner

Palfauer Wasserlochklamm

Landl

Bei Palfau befindet sich das Mysterium Wasserloch. Eine Klammwanderung mit Wasserfällen, schönen Aussichten und der Möglichkeit für kulinarische Belohnung. Es wird ein „Mysterium“ genannt, weil sich ein Siphonsee in unregelmäßigen und unberechenbaren Abständen in die Klammtiefen ergießt. Die Klammwanderung startet mit einer Hängebrücke über die smaragdgrüne Salza. Wagt man den Blick hinunter, sieht man die bunten Helme der Kajakfahrer und Raftinggruppen. Man geht weiter und schon bald zieht es einen hinein in die Klamm selbst. Dank der Steiganlage aus massivem Holz ist der Aufstieg zum Wasserloch übrigens auch für Familien schaffbar und ein Erlebnis.

Mit allen Wassern gewaschen

Bei diesem Ausflug ist das liebe Wasser ständiger Begleiter. Zuerst betört die farbenfrohe Salza, dann begeistern die fünf tosenden Wasserfälle entlang des Weges (einer davon mit beachtlichen 37 Metern Fallhöhe). Als Abschluss steht man vorm unberechenbaren Mysterium Wasserloch, einem Karstphänomen, das eben viele Rätsel aufgibt. Woher kommt das Wasser und wann kommt es wieder? Hunger! Nach dem Erlebnis Wasserlochklamm hat man sich eine Stärkung verdient und diese gibt es bei der Wasserlochschenke. Dort kann man in Ofenkartoffeln reinbeißen oder sich eine Waffel genehmigen. Dabei sitzt man auf der gemütlichen Bank, schaut den Raftingbooten beim Vorbeischwimmen zu und plötzlich kommt noch einmal Hunger auf, der Hunger auf die eigene Raftingfahrt. Ist angeblich schon ein paar Mal vorgekommen...

Link zur Tourenbeschreibung

Bei Palfau befindet sich das Mysterium Wasserloch. Eine Klammwanderung mit Wasserfällen, schönen Aussichten und der Möglichkeit für kulinarische Belohnung. Es wird ein „Mysterium“ genannt, weil sich ein Siphonsee in unregelmäßigen und unberechenbaren Abständen in die Klammtiefen ergießt. Die Klammwanderung startet mit einer Hängebrücke über die smaragdgrüne Salza. Wagt man den Blick hinunter, sieht man die bunten Helme der Kajakfahrer und Raftinggruppen. Man geht weiter und schon bald zieht es einen hinein in die Klamm selbst. Dank der Steiganlage aus massivem Holz ist der Aufstieg zum Wasserloch übrigens auch für Familien schaffbar und ein Erlebnis.

Mit allen Wassern gewaschen

Bei diesem Ausflug ist das liebe Wasser ständiger Begleiter. Zuerst betört die farbenfrohe Salza, dann begeistern die fünf tosenden Wasserfälle entlang des Weges (einer davon mit beachtlichen 37 Metern Fallhöhe). Als Abschluss steht man vorm unberechenbaren Mysterium Wasserloch, einem Karstphänomen, das eben viele Rätsel aufgibt. Woher kommt das Wasser und wann kommt es wieder? Hunger! Nach dem Erlebnis Wasserlochklamm hat man sich eine Stärkung verdient und diese gibt es bei der Wasserlochschenke. Dort kann man in Ofenkartoffeln reinbeißen oder sich eine Waffel genehmigen. Dabei sitzt man auf der gemütlichen Bank, schaut den Raftingbooten beim Vorbeischwimmen zu und plötzlich kommt noch einmal Hunger auf, der Hunger auf die eigene Raftingfahrt. Ist angeblich schon ein paar Mal vorgekommen...

Link zur Tourenbeschreibung

Kontakt

Landl Infrastrukturentwicklungs KG
Palfau 69
8923 Landl/Palfau

Wie wird es die Tage

Landl (522m)

morgens
3°C
0%
3 km/h
mittags
13°C
10%
4 km/h
abends
6°C
5%
3 km/h
Ein bewölkter und eher trockener Tag mit etwas mehr Sonne am Nachmittag.
morgens
2°C
0%
4 km/h
mittags
15°C
0%
3 km/h
abends
9°C
5%
2 km/h
Immer wieder etwas Sonne zwischen den Wolken, die Schauerneigung ist bis zum Abend gering.
20.10.2021
7°C 21°C
21.10.2021
8°C 16°C
22.10.2021
5°C 10°C