Winterwandern Von Kalwang nach Wald am Schoberpaß mit dem Liesingtal im Blick - Touren-Impression #1 | © Weges OG Winterwandern Von Kalwang nach Wald am Schoberpaß mit dem Liesingtal im Blick - Touren-Impression #1 | © Weges OG

Von Kalwang nach Wald am Schoberpaß mit dem Liesingtal im Blick

Wandern und Genießen fernab von klassischen Wanderzielen ist in den Gemeinden Kalwang und Wald am Schoberpaß in der Region Erzberg-Leoben sehr gut machbar.
Wer gerne eine abwechslungsreiche Streckenwanderung im Winter mit einer gemütlichen Zuganreise verbinden will, kann das im Liesingtal von Kalwang nach Wald am Schoberpaß ausprobieren. Das breite Tal ist oft nur von der Durchreise bekannt, wobei es sich lohnt, die Gemeinden und die damit verbundene Wanderregion näher kennenzulernen. Die Liesing ist namensgebend für das Tal, entspringt in Wald am Schoberpaß und mündet nach ca. 40 Kilometer bei St. Michael in die Mur. Dieser Wandertipp führt uns an das obere Teilstück des Liesingtales, das im Vergleich zum restlichen Tal deutlich nebelärmer ist. Die landschaftliche Attraktivität, die Aussicht und die klimatischen Vorteile sprechen somit für diese gemütliche Wanderung im Winter. Genauer gesagt verläuft die Route oberhalb des Talbodens von Kalwang über Sonnberg und Melling nach Wald am Schoberpaß. Unterwegs ist man hauptsächlich auf wenig befahrenen Neben- bzw. Zufahrtsstraßen sowie nicht geräumten Forst- und Wiesenwegen, die über die weich geformte Landschaft führen. 

Eigenschaften

Technik
Kondition

Beste Jahreszeit

April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober

Tour in Zahlen

mittel
Schwierigkeit
11,3 km
Strecke
3:30 h
Dauer
450 hm
Aufstieg
350 hm
Abstieg
1147 m
Höchster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

Von Graz und von Liezen über die A9 bis Abfahrt Kalwang - Wald am Schoberpaß

Wir starten bei der Kirche in Kalwang (1), 755 m, gehen beim Gemeindeamt vorbei zum Lebensmittelgeschäft Nah & Frisch. Der Wanderweg geht links am Geschäft vorbei. Wir folgen dem Wegverlauf ca. 300 Meter, gehen nach rechts und sehen vor uns eine kleine Böschung mit regionalen Wegweisern. Nach wenigen Metern bergauf erreichen wir den breiten Gehweg, dem wir links folgen. Gemütlich geht es knapp oberhalb des Talbodens dahin. Dieser Panoramaweg mündet nach ca. 1 Kilometer in eine Straße, der wir bergab bis zum Talboden (2), 772 m, folgen und somit zur Bundesstraße (B113) kommen. Bei der Kreuzung orientieren wir uns an der Müllinsel, an der wir vorbeigehen und die nächsten 3 Kilometer kontinuierlich bergauf einer Asphaltstraße folgen. Wir orientieren uns an den rot-weiß-roten Markierungen, kommen an Bauernhöfen vorbei und genießen die schönen Ausblicke ins Liesingtal und auf die Kulturflächen von Sonnberg und Melling. Bis auf eine Seehöhe von 1035 m sind wir auf einer geräumten Zufahrtsstraße unterwegs, dementsprechend ruhig und angenehm gestaltet sich der Aufstieg durch den Wald. Ab der Kreuzung (3), 1035 m, (Richtung Reisacher / Ferchtler) gehen wir auf einer Forststraße weiter, auf der wir je nach Schneelage mehr oder weniger stapfen müssen. Der erste Teil führt fast eben dahin, dann kommen wir zu einem Bach und auf die freien Wiesenflächen rund um die Alm des Hofes vlg. Reisacher (4), 1027 m. Der Wanderweg ist gut markiert und verläuft auf der Schotterstraße, die im Winter nicht geräumt ist. Wir wandern über die Wiesen bergauf, überqueren den Bach bis wir zu einer Straßenkreuzung kommen. Hier halten wir uns links und sehen alsbald wieder die rot-weiß-rote Markierung. Wir kommen zu einem Zaunüberstieg (5), 1074 m, folgen dem Wanderweg durch den Wald und wandern infolge entlang des Baches bergauf, bis wir eine geräumte Straße erreichen. Hier gehen wir links, kommen bei dem Bauerhof vlg. Wohlmuther vorbei und gelangen zum höchsten Punkt der Wanderung auf 1145 Meter Seehöhe. Bei einem Wegkreuz und der im Winter geschlossenen Mellingalm-Hütte vorbei, geht es die nächsten Kilometer auf der Straße bis ins Zentrum von Wald am Schoberpaß (6), 841 m. Wir halten uns rechts und erreichen in wenigen Minuten den Bahnhof.

Für eine Hin- und Retourwanderung empfehlen wir zumindest bis zum Wegpunkt 4 zu wandern und den gleichen Weg zurück. (ca. 12 km und 400 Höhenmeter)

Mit der ÖBB von Graz oder Liezen bis Bahnhof Kalwang oder Wald am Schoberpaß

Den genauen Fahrplan und eine allgemeine Auskunft über die Öffentlichen Verkehrsmittel in der Region: www.verbundlinie.at

Beim Bahnhof oder mehrere Parkplätze direkt im Ort Kalwang oder Wald am Schoberpaß.

Einkehrmöglichkeiten in Kalwang: 

Kupferwirt, Tel.: +43 660 6023 916, 8775 Kalwang, Marktstraße 14, www.kupferwirt.at

Pfälzer Hof, Tel.: +43 3846 8223, 8775 Kalwang 23

Einkehrmöglichkeiten in Wald am Schoberpaß:

Gasthof Fink, Tel.: +43 3834 228, 8781 Wald am Schoberpaß 63, www.fink-gasthof.at

Gasthof Leitner, Tel.: +43 3834 213, 8781 Wald am Schoberpaß 65

Freytag & Berndt WK 062, Gesäuse - Ennstaler Alpen - Schoberpass, Wanderkarte 1 : 50.000

Sarcletti S., Zienitzer E., (2. Auflage 2018): Schneeschuhführer Steiermark – Vom Dachstein bis zum Steirischen Weinland. Bergverlag Rother GmbH, München

Galerie

Wie wird es die Tage

Wald am Schoberpaß (847m)

morgens
weather.icon.04
18°C
30%
0 km/h
mittags
leicht bewölkt
26°C
20%
10 km/h
abends
großteils bewölkt
22°C
35%
5 km/h
Zeitweiliger Sonnenschein, im Laufe des Nachmittags steigt die Schauerneigung.
morgens
sehr sonnig
17°C
0%
0 km/h
mittags
leicht bewölkt
26°C
35%
10 km/h
abends
regen
21°C
70%
5 km/h
Zunächst ist es recht sonnig, im Laufe des Nachmittags aber zunehmend gewittrig.
20.07.2024
großteils bewölkt
14°C 23°C
21.07.2024
sonnig
12°C 27°C
22.07.2024
großteils bewölkt
14°C 23°C

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche