Schneeschuh Sonnschienalm - Touren-Impression #1 | © Weges OG Schneeschuh Sonnschienalm - Touren-Impression #1 | © Weges OG

Sonnschienalm

Eine winterliche Wanderung über das Hochschwab-Karstplateau auf die Sonnschienhütte.  
Eine Schneeschuhwanderung auf die Sonnschienalm ist eine gute Möglichkeit, das Hochschwabgebiet auch im Winter zu erleben. Der Aufstieg erfolgt über die "Russenstraße" - so genannt, weil sie im ersten Weltkrieg von russischen Gefangenen errichtet wurde. Die Tour über 690 Höhenmeter und einer Länge von ca. 12 km ist auch für ungeübtere Schneeschuhwanderer mit guter Kondition geeignet, weil sie durchgehend über eine Forststraße führt. Es ist ein besonderes Erlebnis, vor der Kulisse des Hochschwabgebietes über die karstige Hochebene zu wandern. Schön ist es auch, diese Tour im Frühling zu planen. Man kann dann über die schneefreie Straße aufsteigen und am Plateau mit den Schneeschuhen wandern. Bei der Sonnschienhütte findet man auch im Winter normalerweise nach dem Aufstieg eine warme Stube und Verpflegung.

Eigenschaften

Technik
Kondition

Beste Jahreszeit

April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November

Tour in Zahlen

mittel
Schwierigkeit
12,7 km
Strecke
5:00 h
Dauer
690 hm
Aufstieg
690 hm
Abstieg
1543 m
Höchster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

Von Bruck an der Mur über die L111 nach Tragöß-Oberort und weiter zum Parkplatz im Jassinggraben (28 km, ca. 35 Minuten)

Mit dem Auto zum Schneeschuhwandern – ein paar Dinge, auf die man achten sollte!

  • Gute Winterreifen sind ein absolutes MUSS!
  • Eiskratzer, Schneebesen, Enteiser für die Türschlösser und eine kleine Schaufel gehören zur Grundausstattung.
  • Schneeketten und ein Abschleppseil ins Auto geben, auch wenn man selbst nicht gut damit umgehen kann. Helfende und fachkundige Wanderer gibt es am Berg immer!
  • Das Auto von Schnee und Eis ganz befreien, vor allem das Autodach ganz abkehren.
  • Beim Parken darauf achten, dass man auch anderen Autofahrern Platz lässt.
  • Immer so parken, dass die restliche Fahrbahn für Autos, Holz-Lastkraftwagen und Räumfahrzeuge frei bleibt.
  • Sich vor der Anfahrt über die Schneesituation auf der Zufahrtsstraße bzw. bei den Parkmöglichkeiten informieren. (Hüttenwirt, Webcams)
Ausgangspunkt unserer Schneeschuhtour ist der Parkplatz Jassing. Wir beginnen mit dem Wanderweg 836, der uns vorerst ein kleines Stück bergab führt, biegen dann aber gleich auf die "Russenstraße", eine breite Forststraße ab, die auch als Zufahrt zur Schutzhütte Sonnschien dient. Da die Schutzhütte grundsätzlich auch im Winter geöffnet hat, können wir auf der meist durchgehenden Skidoo-Spur komfortabel wandern. Die Straße führt uns unterhalb der Stallmauer entlang bis zum Lawinengang, der, wenn er vom Hüttenwirt präpariert wird, ohne Schwierigkeiten passiert werden kann. Wir erreichen das Sonnschientörl, 1374 m, und weiter geht es zu unserem Ziel, der Sonnschienhütte, 1523 m.  Auf dieser Ebene dient die Wintermarkierung mittels Schneestangen als Orientierungshilfe. Der Abstieg führt uns generell über die Aufstiegsroute zurück - bei guter Sicht können wir den Weg bis zum Sonnschientörl über die Schiroute Sandriedl abkürzen.
Die angegebene Gehzeit ist als Richtwert zu verstehen, da sie von den Schneeverhältnissen, vom Gelände und dem Vorhandensein einer Spur abhängt. Die individuelle Kondition und das Durchhaltevermögen bei kraftraubender Spurarbeit spielen ebenso eine wichtige Rolle. Mitunter kann sich die Dauer der Tour durch große Neuschneemengen, Bruchharsch, weicher Sulzschnee u.a. stark verändern.

Allgemeine Auskunft über die Öffentlichen Verkehrsmittel in der Region: www.verbundlinie.at

Parkplatz Jassing (903m), am Grünen See vorbei in den Jassinggraben. Von Oberort-Tragöß (793m) bis zum Grünen See ca. 2 km und zum Parkplatz Jassing noch ca. 3,5 km.

Anfahrt zum Parkplatz

Einkehr- und Nächtigungsmöglichkeit:

Seehof Wenninger, Tel.: +43 699 1149 1720, 8612 Tragöß, Oberort 45, www.seehof-gruenersee.com

Hoamat-Kaffee, Tel.: +43 676 9466 562, 8612 Tragöß-Oberort 45

Gasthof zur Post, Tel.: +43 3868 8203, 8612 Tragöß-Oberort 10

Einkehrmöglichkeiten unterwegs:

Sonnschienhütte, Tel.: +43 664 5112 474, 8612 St. Kathrein an der Laming, Schattenberg 105, www.sonnschienhuette.at

Jassinghütte, Tel.: +43 3868 20065, 8612 Tragöß, Schattenberg 128

WK 041 Hochschwab - Veitschalpe - Eisenerz - Bruck an der Mur, Wanderkarte 1:50.000

Sarcletti S., Zienitzer E., (2. Auflage 2018): Schneeschuhführer Steiermark – Vom Dachstein bis zum Steirischen Weinland. Bergverlag Rother GmbH, München, S. 176. Für weitere Infos hier klicken.

Tour 35 im Rother Schneeschuhführer Steiermark

Schneeweiß C., (2012): Schneeschuhgehen – Praxiswissen vom Profi zu Ausrüstung, Technik und Sicherheit. Bruckmann Verlag GmbH, München, S.192

Galerie

Wie wird es die Tage

Tragöß-Sankt Katharein (650m)

morgens
leicht bewölkt
19°C
60%
5 km/h
mittags
sonnig
27°C
5%
5 km/h
abends
leicht bewölkt
24°C
35%
5 km/h
Ein Wechselspiel aus Sonne und Wolken, die Schauerneigung ist bis zum Abend gering.
morgens
sonnig
18°C
0%
0 km/h
mittags
sonnig
27°C
20%
5 km/h
abends
großteils bewölkt
22°C
60%
5 km/h
Ein Wechselspiel aus Sonne und Wolken, im Tagesverlauf wird es schaueranfällig.
20.07.2024
großteils bewölkt
15°C 24°C
21.07.2024
sonnig
13°C 28°C
22.07.2024
leicht bewölkt
15°C 24°C

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Einstieg der Schneeschuhtour und des Erzwanderweges | Weges OG | © Weges OG
Erzberg Leoben mittel
Strecke 6,5 km
Dauer 2:30 h

Erzwanderweg

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
St. Ilgner Tal mit Hochschwabmassiv | Willi Karacsony | © Marktgemeinde Thörl
Hochsteiermark mittel Geschlossen
Strecke 9,9 km
Dauer 5:00 h

Über die Häuslalm auf den Buchbergkogel

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Schneeschuhwanderung in der Hochsteiermark: Handlalmrunde | © Outdooractive – 3D Videos
Vordernberg leicht Geschlossen
Strecke 6,4 km
Dauer 2:30 h

Handlalmrunde