Begrüßung im Österreichischen Freilichtmuseum Stübing | © Busreisen Steiermark Begrüßung im Österreichischen Freilichtmuseum Stübing | © Busreisen Steiermark

Advent anno dazumal

  • 2 Minuten Lesezeit
Sonderführung „Brauchtum und Arbeiten im Winter“: Ein Besuch im winterlichen Museum gibt einen Einblick in das harte Leben von einst und bildet einen Kontrast zur funkelnden Adventzeit in der Stadt.

Sonderführung durch das Tal der Geschichte(n)

Im Freilichtmuseum Stübing haben Gruppen ab 10 Personen noch bis 15. Dezember die Möglichkeit die Sonderführung „Brauchtum und Arbeiten im Winter“ zu erleben. Ein Besuch im winterlichen Museum gibt einen Einblick in das harte Leben von einst und bildet einen Kontrast zur funkelnden Adventzeit in der Stadt. Im Anschluss an die Führung genießen Gruppen im Museumsgasthaus „Zum Göller“ eine wärmende Rahmsuppe mit Sterz.

Das Freilichtmuseum Stübing ist eines von zehn großen Freilichtmuseen in Europa. Als solches ist es seine zentrale Aufgabe bäuerliche Architektur und das Wissen über das Leben auf dem Land anno dazumal zu bewahren. Im Rahmen von Erlebnisführungen wird dieses wertvolle Kulturgut in spannender und zeitgemäßer Form an große und kleine Besucher vermittelt.

Von Ende Oktober bis Ende März hält das Museum Winterruhe und eine besondere, geheimnisvolle Atmosphäre legt sich über das Museumsdorf. Bis 15. Dezember kann das Freilichtmuseum Stübing noch im Rahmen von Führungen durch das Tal der Geschichte(n) besucht werden und bildet so eine beschauliche Alternative zum Trubel auf den Adventmärkten in der Stadt.

Gruppenpreis: € 15,50 pro Person

02.11.-15.12.2021 täglich nach Voranmeldung, ausgenommen 27.-28.11., 04.-05.12.2021