© Schladming-Dachstein Tourismusmarketing GmbH © Schladming-Dachstein Tourismusmarketing GmbH

Stierkarsee - Goldlacken

Geöffnet
Ein flacher Almweg führt entlang des Sattentalbaches bis zum Talschluss und über einen steilen Anstieg weiter zum Stierkarsee. Von dort aus verlocken die Goldlacken, eine Ansammlung kleiner Seen und laden zum Weitergehen auf die Hochwildstelle, dem höchsten Berg der Steiermark ein. 
Vom Parkplatz wandert man zum Talschluss, vorbei an originellen urigen Almhütten den Bach entlang. Sind es zuerst noch Schotterwege und Almwiesen, führt der Weg bald über ein großes Geröllfeld bis zu einer kleinen Brücke wo sich zwei Gebirgsbäche treffen. In der Mitte geht der Weg weiter, steil hinauf durch den Hochwald bis man die Waldgrenze erreicht und vor einem Bergkessel steht. Es geht dann rechter Hand noch ein kurzes Stück steil bergauf und man erreicht nach kurzer Zeit den Stierkarsee. In einem kleinen Talkessel liegt der See und seine Almwiesen rund herum laden zum Verweilen ein. Von dort aus verlocken die Goldlacken, eine Ansammlung kleiner Seen und laden zum Weitergehen auf die Hochwildstelle, dem höchsten Berg der Steiermark ein. 

Eigenschaften

Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeit

Januar
Februar
März
April
November
Dezember

Tour in Zahlen

schwer
Schwierigkeit
12,8 km
Strecke
5:05 h
Dauer
1101 hm
Aufstieg
1101 hm
Abstieg
2322 m
Höchster Punkt
1281 m
Tiefster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

Vom Parkplatz wandert man zum Talschluss, vorbei an originellen urigen Almhütten den Bach entlang. Sind es zuerst noch Schotterwege und Almwiesen, führt der Weg bald über ein großes Geröllfeld bis zu einer kleinen Brücke wo sich zwei Gebirgsbäche treffen. In der Mitte geht der Weg weiter, steil hinauf durch den Hochwald bis man die Waldgrenze erreicht und vor einem Bergkessel steht. Es geht dann rechter Hand noch ein kurzes Stück steil bergauf und man erreicht nach kurzer Zeit den Stierkarsee. In einem kleinen Talkessel liegt der See und seine Almwiesen rund herum laden zum Verweilen ein. Von dort aus verlocken die Goldlacken, eine Ansammlung kleiner Seen und laden zum Weitergehen auf die Hochwildstelle, dem höchsten Berg der Steiermark ein. 
Tour auf eigene Gefahr! Es wird keinerlei Haftung bzgl. allfällig gegebener bzw. auftretender Alpingefahren (Wetter, etc..) übernommen. 

Galerie

Wie wird es die Tage

Michaelerberg-Pruggern (686m)

morgens
16°C
60%
5 km/h
mittags
22°C
15%
5 km/h
abends
21°C
10%
5 km/h
Nach anfängliche Regenschauer kommt die Sonne wenigstens zeitweise durch.
morgens
15°C
0%
0 km/h
mittags
26°C
5%
10 km/h
abends
24°C
15%
5 km/h
Überwiegend sonnig, später nur ein paar harmlose Wolken.
27.06.2022
14°C 32°C
28.06.2022
16°C 29°C
29.06.2022
15°C 27°C

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

Luftaufnahme Haus im Ennstal mit Hauser Kaibling | TV Haus-Aich-Gössenberg | © © www.haus.at
Schladming-Dachstein mittel Geöffnet
Strecke 8,3 km
Dauer 2:50 h

Gumpenberg-Tour

Moaralmsee | René Eduard Perhab | © TVB Haus-Aich-Gössenberg
Schladming-Dachstein mittel Geöffnet
Strecke 6,8 km
Dauer 3:30 h

Gumpental - Moaralmsee

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Der Riesachbach am Weg zur Preintalerhütte | Gerhard Pilz | © Gerhard Pilz - www.gpic.at
Rohrmoos-Untertal mittel Geöffnet
Strecke 13,2 km
Dauer 5:00 h

Preintalerhütte über den Alpinsteig Höll

Luserwasserfall | © TVB Haus-Aich-Gössenberg
Schladming-Dachstein leicht Geöffnet
Strecke 6,4 km
Dauer 3:00 h

Luserwasserfall-Runde

Gipfelkreuz am Kochofen | Schladming Dachstein | © Schladming-Dachstein Tourismusmarketing GmbH
Schladming-Dachstein mittel Geöffnet
Strecke 6,6 km
Dauer 3:30 h

Kochofen (1.916m) - Ausgangspunkt Michaelerberghaus

Putzentalalm im Naturpark Sölktäler | Martina Traisch | © Steiermark Tourismus/Martina Traisch
Rohrmoos-Untertal schwer Geöffnet
Strecke 8,6 km
Dauer 5:00 h

Etappe 07 Vom Gletscher zum Wein Südroute Preintalerhütte - Putzentalalm

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Aich | © ©TVB Haus-Aich-Gössenberg@Herbert Raffalt
Schladming-Dachstein leicht Geöffnet
Strecke 7,3 km
Dauer 1:50 h

Lärchschachenweg