Zur Steiermark für alle Webseite: Barrierefreier Urlaub

Suchen & Buchen

Winterwandern in Österreich

Die stillsten Seiten der Steiermark kennen lernen, der Natur lauschen und sie in vollen Zügen genießen. Wandern ist längst keine Sommersache mehr, denn auch in der kalten Jahreszeit gibt es in der Steiermark ein umfangreiches Angebot an einladenden Winterwanderwegen. Sie schlängeln sich durch die verschneite Landschaft, führen zu Hütten und bringen einen Schritt für Schritt an sein Ziel.

 

Das umfangreichste Winterwanderwegenetz wird in Ramsau am Dachstein angeboten. Das Hochplateau bietet ideale Voraussetzungen für diesen Naturgenuss. Neben den breiten Wanderwegen findet man auch Winterwanderpfade vor, die bis zu 1 Meter breit sind. Gegenüber in den Niederen Tauern bieten sich wunderschöne Wege in Schladming-Rohrmoos sowie in Haus im Ennstal-Aich-Gössenberg an. Einige Kilometer weiter im Ennstal finden wir eine Besonderheit: Im Gröbminger Land präsentiert sich ein beleuchteter Winterwanderweg. Auf der Südabdachung gilt als Geheimtipp für Natur- und Erholungssuchende das Bergsteigerdorf Krakautal, das alle Naturliebhaber mit seinem Angebot verzaubert. Etwas weiter noch im Süden im Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen bieten sich wunderschöne Wege im Angesicht des Stiftes St. Lambrecht an um wahrlich am Puls der Natur unterwegs zu sein.

 

 

Von schroff bis gemütlich präsentiert sich die Landschaft wie auch das Winterwanderangebot zwischen Hochschwab und Pogusch: Auf den wunderschön angelegten Winterwanderwegen lässt sich die Landschaft besonders naturnah erkunden. Und Romantiker finden ein wunderbares Winterwanderangebot in Peter Roseggers Waldheimat rund um das Bergdorf Fischbach. Hier geht es durch bezaubernde Waldlandschaften und verschneite Wiesen im Angesicht des Naturphänomens Teufelstein zu wunderschönen Aussichtspunkten inmitten der Fischbacher Alpen.

 

Entdecken Sie die schönsten Winterwanderungen der Steiermark!