Zur Steiermark für alle Webseite: Barrierefreier Urlaub

Suchen & Buchen

Heiligengeistklamm

Die Heiligengeistklamm südlich von Leutschach im Naturpark Südsteirisches Weinland endet direkt an der österreichisch-slowenischen Grenze beim Kirchlein Sveti Duh (Heiligengeist). Der Weg bis dorthin ist zwar beschwerlich – es geht immer bergauf, über klitschige Steine, teilweise sind kleine Felsen zu überklettern – doch die Stimmung in dieser wildromantischen Klamm ist einmalig. Diese Wegführung - von Leutschach über die Heiligengeistklamm - ist auch ein teilabschnitt des Grenzpanoramaweges.

 

Schon beim Betreten der Klamm merkt man am eigenen Körper, hier herrschen besondere Bedingungen. Schattig-kühl und feucht ist es hier. Eine typische Schluchtwald-Vegetation hat sich eingestellt. Moose und der Hirschzungenfarn sind besonders auffällig. Und alles ist geprägt vom Wasser, kleine und große Wasserfälle erfreuen das Auge. Mehrere geschützte Schmetterlingsarten leben hier: Spanische Flagge, Eschenscheckenfalter und Goldener Scheckenfalter. Doch Vorsicht: auf die zahlreichen Feuersalamander achten!