Zur Steiermark für alle Webseite: Barrierefreier Urlaub

Angebote

Kulinarik

Die steirische Trilogie: Kürbis, Apfel und Wein.

Der steirische Ölkürbis ist ein regionales „Heiligtum“. Das aus seinen Kernen gepresste Kernöl ist sogar eine EU-weit geschützte Marke. Aber nicht nur Salat kann man damit verfeinern, sondern daraus auch Knabbergebäck und Kosmetika machen.

 

100 Millionen gelb und rot leuchtende Äpfel werden jährlich in der Steiermark geerntet. Würde man sie Stück für Stück aneinanderreihen, könnte man die steirische Apfelstraße in der Oststeiermark bis nach Peking verlängern.

Steirische Weine sind Stammgäste in der internationalen Spitzengastronomie. Aber am besten schmeckt er aber dort, wo er herkommt: entlang der steirischen Weinstrassen mit Blick auf die einzigartige Landschaft. Urchige Buschenschänken und Weingüter in moderner Architektur reihen sich aneinander und laden zum Verweilen und Anstossen sein. 

 

Dass auch die Steirer Schokolade machen können beweist etwa die Firma Zotter mit kreativen Kreationen wie der Grammelschmalz- oder Bergkäseschokolade. Alles handgeschöpft, Fairtrade und Bio zertifiziert und in der hauseigenen Erlebniswelt zu probieren.  Darüber hinaus gibt es auch andere regionale Köstlichkeiten zu entdecken wie zum Beispiel die steirischen Käferbohnen.

 

Kulinarik umfasst in der Steiermark alle Sinne. So sind viele Hersteller von Essig, Schnaps, Schinken oder Schokolade auch kulinarische Ausflugsziele: in den Erlebniswelten kann der Besucher hinter die Kulissen blicken, lernt alles über Herkunft und Verarbeitung der Produkte und natürlich kommt das Degustieren dabei nicht zu kurz - so wird jeder Ausflug zum Genuss!

 

Konstante Qualität auf höchstem Niveau: ein Markenzeichen der Produkte und Spezialitäten aus der Steiermark. Was im Grünen Herz Österreichs gehegt und gepflegt wird, lässt Geniesser-Gaumen jubeln.

 

 

Informationen zur Kulinarik und den regionalen Produkten der Steiermark:

 

www.steiermark.com/de/urlaub/kulinarium